So geht es los

Voraussetzungen

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 15 Personen. Maximal können auf dem Segelboot 32 Personen schlafen. Wir möchten aber max. mit 25 Personen starten. Gute Laune, Geselligkeit und Kontaktfreudigkeit sollten mit an Bord gebracht werden. Segelkenntnisse sind nicht erforderlich, weil uns Kapitän Nico und seine Crew zu den Inseln segelt.

Die Kabinen können auf Wunsch vorab vergeben werden. Es sind 2 Vier-Bett Kabinen [die aber auch mit zwei Personen belegt werden können] und 10 Zwei-Bett Kabinen zu vergeben. An Bord sind zwei Duschen und vier Toiletten. Alles ist hervorragend gepflegt. Bettwäsche ist vorhanden.

 

 


Wetter, Kleidung, Service

An der Nordsee kann das Wetter sehr wechselhaft sein. Sonne, Kälte und auch Regen sind möglich. Meistens hatten wir aber Glück und sehr schönes Wetter. Also bitte für jede Wetterlage etwas mitnehmen…

 

Freizeitkleidung (bitte keine festliche Kleidung) soll in der Tasche sein. Bitte nehmen sie keinen Hartschalenkoffer mit, weil in den kleinen Kabinen dafür kaum Platz ist. Taschen sind da viel einfacher zu verstauen. Weiter sollte etwas zum Baden mitgenommen werden. Regenjacke, dicker Pullover (Am Abend auf Deck von Vorteil), rutschfeste Schuhe, Badelatschen für die Dusche, feste Schuhe, Sonnenbrille und windfeste Kleidung erweisen sich als nützlich.


Hier geht es an Bord

Jeder Teilnehmer reist selber nach Harlingen/Niederlande. Das hat sich sehr bewährt. Wir treffen uns im Hafen von Harlingen ab 15 Uhr. Die Poseidon liegt ganz vorne im Hafen beim großen blauen Hafenkran. (Navi: Nieuwe Willemskade, Harlingen) Je nach Witterung und Gezeiten, segeln wir gegen 16/16:30 Uhr ab. Hier spürt man schon die holländische Gelassenheit, die Ruhe und riecht das Meer. Freude und Glück sind spürbar…